Zu Produktinformationen springen

Bio Schwarze Tee

Normaler Preis
€6,90
Grundpreis
 pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Klimaneutraler Versand mit
inkl. MwSt.

Art.Nr. BTB1032


Erlebe den Geschmack unseres Bio Schwarzen Tees. Unser feinster Schwarzer Tee, aus biologischem Anbau, verspricht eine aromatische und energiegeladene Erfahrung. Genieße die belebende Kraft für einen produktiven Tag.

℮ 50g

Teilen:

🚚 Order within the next 2 hours, 15 minutes for delivery by 26 May, 2024.
Sichere Zahlung
Kompetener Kundenservice
Schnelle Lieferung

Schwarzer Tee wird aufgrund seines rötlich schimmernden Teeaufgusses auch als roter Tee in Myanmar bezeichnet. Der Teegeschmack ist mit sehr feinen und fruchtigen Noten angenehm weich.

  • Farm

Fläche von 280 Hektar in Pindaya, Shan Staat, Myanmar

  • Höhenlage

Höhe zwischen 1.150 und 1.524 Meter über dem Meeresspiegel

Handgepflückt von Ende März bis November.

   

  • Welken

Die frisch geernteten Blätter werden in einem gut belüfteten Bereich ausgebreitet, um die Feuchtigkeit verdunsten zu lassen.

  • Rollen

Die verwelkten Blätter werden maschinell gerollt.

  • Oxidation

Die gerollten Blätter werden in einer kontrollierten Umgebung mit regulierter Luftfeuchtigkeit und Temperatur aufbewahrt.

  • Trocknung

Die Blätter werden getrocknet, um ihren Feuchtigkeitsgehalt zu reduzieren.

Kühl und trocken lagern.

Wir setzen auf nachfüllbare Teedosen aus recycelbarem, FSC-zertifiziertem Karton.

  • Lieferzeit: 2-3 Tage
  • Klimaneutraler Versand mit DHL GoGreen 🌳
  • Kostenloser Versand bei Bestellungen über 49€ in Deutschland
Bio Schwarze Tee

Unser Versprechen

  • Höchste Qualität

  • 100% Bio

  • Faire Bedingungen

Zubereitung

  • Teemenge

    1 Teelöffel (2.5g) / Tasse (200 ml)

  • Temperatur

    100°C

  • Ziehzeit

    2-3 Minuten

  • Aufgüsse

    Geeignet für 1-3 mal Aufgüsse

Zutaten

  • Schwarztee*

    *aus kontrolliert biologischem Anbau

Aroma & Charakter


Blatt

frein gerollt

Aufguss

Rötlich schimmernd

Verkostung

Unsere sorgfältig ausgewählten Bio Teeblätter entfalten in der Tasse eine faszinierende Kombination von Aromen. Der Teegeschmack ist angenehm weich mit sehr feinen, fruchtigen Noten, die den Gaumen verwöhnen.

Die Teefarmen, auf denen dieser einzigartige Schwarztee heranreift, zeichnen sich durch nachhaltige Anbaumethoden aus. Die Liebe zur Natur und die sorgfältige Pflege der Pflanzen spiegeln sich in jedem Schluck wider. Die Farbe des Aufgusses ist nicht nur visuell ansprechend, sondern vermittelt auch die intensive Geschmackstiefe dieses Bio-Schwarztees.

Ob du ihn in aller Ruhe pur genießt oder mit einem Spritzer Milch verfeinerst, dieser Bio Schwarztee lädt dich zu einer sensorischen Reise ein. Entdecke die harmonische Balance zwischen Stärke und Sanftheit, die diesem Tee eigen ist. Jede Tasse ist eine Einladung, die Aromen Myanmars zu erleben und gleichzeitig bewusst nachhaltigen Teegenuss zu zelebrieren.

Ursprung



Der Teeanbau im Herzen des "Goldenen Landes" ist noch weitgehend wild und wird bis heute nach traditionellen Methoden verarbeitet. Unsere Teeblätter stammen aus dem Shan Staat, der als Ursprungsgebiet für herausragenden Tee bekannt ist. Die Teefelder unserer 165 bio-zertifizierten Teefarmerinnen und Teefarmer aus 13 Dörfern in Pindaya erstrecken sich über eine Fläche von 280 Hektar in einer Höhe zwischen 1.150 und 1.524 Meter über dem Meeresspiegel. Der tiefrote Boden trägt in Verbindung mit den idealen Wetterbedingungen wesentlich zum unverwechselbaren Geschmack unserer Tees Camellia Sinensis, Variante Assamica, bei.

Behind the scenes

Behind the scenes

Nachhaltigkeit



Nachhaltige Landwirtschaft


Die Integration nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken umfasst eine Reihe von Techniken und Strategien, darunter:

Landmanagement: Es werden wirksame Landbewirtschaftungsstrategien eingesetzt, um eine effiziente Landnutzung zu gewährleisten, die Bodenverschlechterung zu minimieren und natürliche Lebensräume zu erhalten.

Zwischenfruchtanbau: Um die Artenvielfalt zu erhöhen und die Landnutzung zu optimieren, erfolgt der Anbau von Tee in Begleitung von komplementären Kulturen wie Kaffee, Ingwer und Kurkuma. Dies fördert symbiotische Beziehungen und trägt zur Förderung nachhaltiger Landwirtschaft bei.

Verringerung der Bodenerosion: Durch die Anwendung bewährter Erosionsschutzmethoden wird aktiv die Bodenerosion vermindert, die Bodenfruchtbarkeit bleibt erhalten und verhindert den Abfluss von Nährstoffen.

Natürliche Kompostierung: Die Kraft der natürlichen Kompostierung verbessert die Bodenqualität, fördert den Nährstoffkreislauf und unterstützt ein gesundes Pflanzenwachstum.

Techniken der Teeernte und des Schneidens: Bei der Teeernte werden strenge Qualitätsstandards eingehalten, wobei besonderer Wert auf hygienische Pflückmethoden und präzises Schneiden gelegt wird, um die Qualität und den Ertrag der Teeblätter zu maximieren.

Unsere Erde schützen


Angesichts des fortschreitenden Klimawandels ist es entscheidend, proaktive Maßnahmen zu ergreifen, um wertvolle Bodenressourcen zu erhalten. Ein aktives Engagement für Praktiken, die dem Klimawandel entgegenwirken und den Erhalt der Böden fördern, ist für uns von großer Bedeutung, da der Schutz unseres Planeten für kommende Generationen von höchster Wichtigkeit ist. Die Schlüsselbereiche sind:

Pflanzen von Schattenbäumen: Das Pflanzen von Bäumen an strategisch günstigen Standorten trägt zur Temperaturregulierung bei, verringert den Verlust von Bodenfeuchtigkeit und spendet Schatten, um den Boden vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Außerdem absorbieren Bäume Kohlendioxid und tragen so zur Abschwächung des Klimawandels bei.

Pufferzonen für ökologische Gebiete: Um ökologisch bewirtschaftete Flächen herum werden Pufferzonen eingerichtet, um eine mögliche Kontamination durch synthetische Pestizide, Düngemittel und Schadstoffe anderer Teefelder zu verhindern. Diese Zonen dienen als Schutzbarrieren, die die Integrität und Qualität des Bodens in der ökologischen Landwirtschaft bewahren.

Saatgutzuchtbetriebe: Saatgutzuchtbetriebe konzentrieren sich auf die Erzeugung von hochwertigem, regional angepasstem Saatgut, das für die lokalen Boden- und Klimabedingungen geeignet ist. Durch die Verwendung dieses Saatguts können die Teefarmerinnen und Teefarmer die Widerstandsfähigkeit ihrer Pflanzen erhöhen, die Bodengesundheit verbessern und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern.

Nachhaltige Wassergewinnung: Die Teefarmen setzen auf nachhaltige Wasserauffangmethoden, um der zunehmenden Wasserknappheit entgegenzuwirken, die durch den Klimawandel noch verschärft wird. Durch Regenwassersammlung, Konturpflügen und die Nutzung von Rückhaltebecken wird der Wasserabfluss minimiert, Bodenerosion verhindert und der Wasserverbrauch optimiert. Diese Praktiken stellen sicher, dass die Teepflanzen ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, während gleichzeitig die Umweltbelastung reduziert wird. Die Anwendung dieser nachhaltigen Wassermanagementtechniken trägt zur Erhaltung der Böden und zur langfristigen landwirtschaftlichen Nachhaltigkeit bei.

Unsere Qualitäts Garantie

Bio-Zertifizierung

  • DE-ÖKO-070 - Nicht-EU-Landwirtschaft